Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/blogsp

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Zaubererschüler Harry Potter träumt nachts in seinem Schlafsaal in der „Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei“ von Cho Chang, dem Mädchen, in welches er sich verliebt hat. Plötzlich ändert sich der Traum. Harry merkt, dass er in dem Körper einer Schlange steckt und sieht einen Mann in einem leeren, schwarzen Korridor, welchen er nicht zuordnen kann. Er spürt plötzlich den Drang diesen Mann zu beißen und tut dies dann schließlich auch. Harry wacht verschwitzt und geschockt auf. Seine Zimmerkameraden merken von Harrys Verwirrtheit und halten ihn für krank. Daraufhin wird Harrys Hauslehrerin Professor McGonagall gerufen. Nach ihrem Erscheinen berichtet Harry im Schlafsaal, dass der Mann, den er angefallen hat, Arthur Weasley, der Vater seines besten Freundes Ron, ist. Professor McGonagall glaubt Harry, was diesen etwas erleichtert. Sehr früh wird dieser Traum mit dem bösen Magier Lord Voldemort in Verbindung gebracht.  Die Lehrerin führt Harry und Ron, der auch in Harry Schlafsaal schläft, zum Büro des Schuldirektors Albus Dumbledore. Dumbledore ist sich sofort sicher, dass Harry nicht geträumt hat, sondern eine Vision hatte. Das was Harry gerade gesehen hat, ist also wirklich gerade passiert. Somit bemüht sich der Schulleiter über „lebende Gemälde“ und verschiedene „Zaubermaschinen“ Arthur Weasleys Aufenthaltsort zu bestimmen und zu schauen, was mit ihm gerade passiert ist. Es stellt sich als wahr heraus, dass Mr Weasley angefallen worden ist und ins „St.-Mungo Hospital für Magische Krankheiten und Verletzungen“ gebracht worden ist. Als Leser ist man erschreckt, dass Harry so etwas Schlimmes gemacht hat, auch wenn er wahrscheinlich irgendwie von Voldemort gesteuert wurde. Es ist ziemlich merkwürdig!
Schließlich kommen Harry, Ron und Mr Weasleys restlichen Kinder, die noch in Hogwarts sind über einen sog. „Portschlüssel“ in das Hauptquartier des „Orden des Phönixes“. Dort erwarten die Kinder Mrs Weasley. Sie berichtet von ihrem Besuch bei ihrem Mann und sagt, dass er auf jedem Fall überleben wird und schnell genesen wird.
Schließlich besuchen die Jugendlichen und Mrs Weasley unter Begleitung von Mitgliedern des Ordens Mr Wealsey im Krankenhaus für Magier, welches versteckt in der Londoner Innenstadt liegt.
Als sie im Zimmer des Kranken ankommen, sprechen sie kurz mit Arthur. Doch schnell müssen die Kinder wieder das Zimmer verlassen. Durch „Langziehohren“, ein magisches Gerät, hören die Jugendlichen vom Flur aus, zu, was die Erwachsenen im Krankenzimmer besprechen: Sie fürchten sich um Harry und vermuten, dass Lord Voldemort über Harrys Körper Macht ergriffen habe. Schließlich gehen die Schüler in Richtung der Cafeteria des Krankenhauses, um einen Tee zu trinken. Auf dem Weg nach dort passieren sie die „Abteilung für magische Flüche“. Dort treffen sie ihren ehemaligen Lehrer für „Verteidigung gegen die dunklen Künste“ Gilderoy Lockhardt und die schwerkranken Eltern ihres Mitschülers Neville Longbottom.
Danach kehren alle wieder zurück in das Hauptquartier des Orden des Phönix ohne Mr Weasley. Harry legt sich früh zu Bett, weil er sich sehr müde fühlt. Am nächsten Tag kommt Harrys verhasster „Zaubertränke“ – Lehrer Severus Snape zum Haus des Ordens, um Harry mitzuteilen, dass er von ihm Okklumentik auf Ersuchen des Schulleiters Albus Dumbledore bald unterrichtet bekommt. Bald kehrt Mr Weasley wieder zurück und Weihnachten kommt. Harry und seine besten Freunde Ron und Hermine feiern mit den Weasleys, Harrys Pate Sirius und Mitgliedern des Orden des Phönix Weihnachten, bevor die Kinder wieder nach Hogwarts zurückkehren. 
15.12.07 20:16
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung